theater 1 Eschenstraße 75 | 53902 Bad Münstereifel | Telefon: 02257-4414 | ePost: mailtheater-1.de


AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

"Pro.Drama"-Hauptpreis
beim "Pro.Drama"-Festival

Preisträger: 3
Bewerbungen: 40

Begründung der Jury:

Jojo Ludwigs Bearbeitung des Märchens "Der kleine Muck" zeichnet sich in erster Linie durch die gelungene Wahl der Ausgangssituation aus. Darauf aufbauend wird die Erzählung mit Witz, Fantasie und einer großen Liebe zum Detail in eine dramatische Handlung umgesetzt, die sowohl Kinder als auch Erwachsene zu fesseln vermag.


Förderpreis des Kultusministeriums
beim Kinder und Jugendtheatertreffen

Preisträger: 3
Bewerbungen: 23


Begründung der Jury:

... für den Ideenreichtum seiner Inszenierung "Der kleine Muck". Durch eine Vielfalt an Kleinstformen wird eine bekannte Geschichte erzählt.
Aus der Vielzahl liebevoll arrangierter Details erwächst die Magie, mit der das Puppenspiel seine ihm innewohnende Kraft entfaltet und das Publikum zu bezaubern vermag.
Weiter so!


"Theaterzwang"-Preis
beim Festival Freier Theater Nordrhein-Westfalens

Preisträger: 6
Bewerbungen: 310

Begründung der Jury:

... für zeitloses Kindertheater - für ein überzeitliches Märchen, das mit großer Liebe und Genauigkeit in die Geschichte des Geschichtenerzählens entführt.


"Raben-Theaterpreis"
beim Wiesbadener Figurentheaterfestival

Preisträger: 1
Bewerbungen:16


Der einzige Preis in Deutschland, der von einer Kinder-Jury vergeben wird, eigentlich der schönste, den ein Kindertheater bekommen kann. Die Jury besteht aus sieben Kindern, den "Sieben Raben", die unter den teilnehmenden Bühnen ihren Favoriten auswählen. Ihre Diskussionen werden von einer Theaterpädagogin angeleitet.


Förderpreis des Kultusministeriums
beim Kinder- und Jugendtheatertreffen

Preisträger: 3
Bewerbungen: 21

Begründung der Jury:

Jojo Ludwig hat in seiner ihm eigenen Art eine Bildergeschichte in eine wunderbare Theaterinszenierung verwandelt. Jede Falle vermeidend hat er sich, wie sein Bär, eine heimelige Höhle geschaffen. Vor und hinter der Bühne behält Jojo alle Fäden in der Hand, selbst wenn der Honig bereits dran klebt.
Er löst subversives Lachen aus und schenkt seinen Zuschauern eine hintergründig-anarchistische Geschichte. Das lustvolle Theatererlebnis macht Mut, den Bären in sich selbst zu finden.
Auch wir bekennen: Herr Bär, Sie sind der Oberförster.


"Theaterzwang"-Preis
beim Festival Freier Theater Nordrhein-Westfalens

Preisträger: 6
Bewerbungen: 230

Begründung der Jury:

Die Produktion "Der Bär geht zum Försterball" ist indiskutabel. Wir waren alle einer Meinung: Sie ist sehr gut.
Jojo Ludwigs Potential an Wahrnehmungs- und Ausdrucksmöglichkeiten, sein Spiel mit verschiedenen theatralen Ebenen überzeugt.
Er nimmt Jung und Alt mit auf eine schier unerschöpfliche Entdeckungsreise.
Gäbe es einen Preis für die beste Nebenrolle, ginge er an Frau Jenny Treibel.


Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis

Begründung der Jury:
... schon seit geraumer Zeit beobachtet die Jury die gute Arbeit, die in diesem kleinen Theater sowohl für die jüngsten Besucher wie auch für das jugendliche Publikum geboten wird, deshalb freuen wir uns, dass der Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis in diesem Jahr an dieses Theater geht.


"Stregagatto"-Preis

Unter 138 europäischen Theatern war das Theater als einzige deutsche Bühne für Italiens wichtigsten Kinder- und Jugendtheaterpreis nominiert worden.
"Der kleine Muck" war bereits in der Endausscheidung der besten fünf Inszenierungen.
Die Teilnahme musste jedoch wegen eines Unfalls abgesagt werden.

 

Impressum | Datenschutz